Rolf Movement™ Ausbildung

Beim Rolf Movement™ erkundet der Klient genauer das Wie und Warum seiner Bewegungen. Ziel ist es, ungünstige Bewegungsmuster zu erkennen und Möglichkeiten zu finden, sie durch ökonomischere Bewegungen zu ersetzen. Beim Rolf Movement verhilft der Rolfer™ dem Klienten zu mehr Leichtigkeit, zu einer Kraft ohne Anstrengung und zu effizienteren Bewegungen. Dr. Ida Rolf entwickelte die Methode in den 1970er Jahren, die European Rolfing Association e. V. (ERA) bietet Ausbildungen dazu an.

Rolf Movement™ verbessert die Körperkoordination

Rolf Movement wird oft in die traditionellen Rolfing-Sitzungen integriert, lässt sich aber auch in eigenständigen Sitzungen vermitteln. Nach und während einer Sitzungsserie von Rolfing® Strukturelle Integration kann der Klient in Movement-Sitzungen seine Körperwahrnehmung weiter verfeinern.

Beim Rolf Movement geht es zum Beispiel …

… darum, Muster der Atembewegung zu erkunden und den Atem zu nutzen, um Spannungen in den Rippen, in der Lunge und am Zwerchfell zu lösen

… um die Füße, die Sprung- und Kniegelenke, die Hüftgelenke, die Arme sowie um Kopf und Nacken.

Diese Themen werden meist mehrfach angesprochen, um eine nachhaltige Integration von Struktur und Funktion zu erreichen.

Geschichte des Rolf Movements™

kerenor movement feturtedAls Dr. Ida Rolf das Rolf Movement entwickelte, arbeitete sie zunächst mit der Therapeutin Dorothy Nolte (1925 bis 2005) und später mit der Tänzerin Judith Aston zusammen. Ida Rolf war überzeugt, dass Movement-Übungen eine wertvolle Ergänzung zur strukturellen 10er-Serie sind.

Seit dem Tod von Dr. Rolf 1979 haben viele Rolfer dazu beigetragen, Rolf Movement weiter zu entwickeln. Besonders hervorzuheben sind die Ansätze des französischen Tänzers Hubert Godard.

Sein Arbeitsmodell „Tonic Function“ basiert auf dem Austausch mit anderen Bewegungslehren, langjähriger Erfahrung und neuesten Forschungsergebnissen zur Funktion des Bindegewebes (Faszien).

Innerhalb der ERA haben etwa 25 Prozent aller Rolfer zusätzlich die Qualifikation erworben, Rolf Movement zu praktizieren. In der Regel bereichern sie damit ihre strukturelle Arbeit, viele bieten aber auch eigenständige Movement Sitzungen und Workshops an.

Ausbildung zum Rolf Movement™ Practitioner

Die ERA bietet Rolf Movement Trainings in einem modularen Format an. Die 3- bis 4-tägigen Module verteilen sich über einen Zeitraum von 6 Monaten.

  • Dauer: 18 Tage bis zur Zertifizierung
  • Optionale Vertiefung: 12 Tage
  • Hier finden Sie Details und Termine zum Rolf Movement.

Fazit

Rolf Movement™ ist ein ergänzendes Angebot zum Rolfing® Strukturelle Integration. Ziel ist es, ungünstige Bewegungsmuster zu erkennen und sich ökonomischer zu bewegen: effektiv, leicht und ohne Kraft zu vergeuden. Die European Rolfing Association e. V. (ERA) bietet Ausbildungen zum Rolf Movement™ Practitioner an.

Termine

Date Event
19.10.2017 — 22.10.2017
European Rolf Movement™ Certification Training 2017-2018 Phase I Module 3   Instructor: Pierpaola Volpones, Rita Geirola
Language: English   Location: European Rolfing® Assocation e.V. (ERA) Training Center, Munich DE
24.01.2018 — 04.02.2018
European Rolf Movement™ Certification Training 2017-2018 Phase II   Instructor: Rita Geirola, France Hatt-Arnold
Language: English   Location: European Rolfing® Assocation e.V. (ERA) Training Center, Munich DE
03.05.2018 — 06.05.2018
European Rolf Movement™ Certification Training 2017-2018 Phase III Module 1   Instructor: Giovanni Felicioni, Rita Geirola
Language: English   Location: European Rolfing® Assocation e.V. (ERA) Training Center, Munich DE
04.07.2018 — 08.07.2018
European Rolf Movement™ Certification Training 2017-2018 Phase III Module 2   Instructor: Giovanni Felicioni, Rita Geirola
Language: English   Location: European Rolfing® Assocation e.V. (ERA) Training Center, Munich DE