COVID-19 (Corona) Sicherheitsrichtlinien

Sicherheitsrichtlinien bei der European Rolfing® Association e.V. (23.09.2021)

Alle Personen sind für die Einhaltung der von den bayerischen Gesundheitsbehörden festgelegten Hygienemaßnahmen verantwortlich. Wir alle sind für das Wohlergehen der anderen mitverantwortlich und müssen entsprechend handeln.

Um die Sicherheit von Schülern, Dozenten, Modellen und Mitarbeitern in der unmittelbaren Umgebung zu gewährleisten, sind neben den üblichen Hygienemaßnahmen folgende Maßnahmen obligatorisch.

Allgemeine Vorbereitung

Bitte beachten Sie diese Sicherheitsrichtlinien im Gemeinschaftsbereich:

  • Jeder Kursteilnehmer, Kursleiter und Assistent muss zu Beginn des Kurses und an jedem 3. Tag einen negativen Corona-Test mitbringen. Sie können zu Hause einen Schnelltest machen und diesen mitbringen oder einen Antigen- oder PCR-Test durchführen.
  • Das Tragen einer medizinischen Maske ist bei der ERA vorgeschrieben und muss täglich gewechselt werden!
  • Wir werden / Sie werden jeden Morgen Ihre Temperatur mit dem Infrarot-Thermometer messen!
  • Bitte waschen und desinfizieren Sie Ihre Hände und Unterarme so oft wie möglich. Nach allen Körperwechseln, nach der Mittagspause usw.
  • Der Abstand von 1,5 Metern zwischen den einzelnen Personen sollte in allen Gemeinschaftsräumen, Küche, Essensraum, Eingangsbereich eingehalten werden! Bitte versuchen Sie, Gruppen zu vermeiden.
  • In jedem öffentlichen Raum ist das Tragen der Maske Pflicht!
  • Bitte ziehen Sie im Eingangsbereich die Schuhe aus, tragen Sie Socken oder Hausschuhe
  • Im kleinen Schulungsraum werden kleine Inseln mit einem Stuhl etc. zum Umziehen und zur Aufbewahrung von persönlichen Gegenständen der Schüler eingerichtet. Ziehen Sie sich beim Betreten des Gebäudes sofort um.  Bitte achten Sie darauf, dass Sie Kleidung tragen, die bei 60°C gewaschen werden kann.
  • In den Pausen wird im Gemeinschaftsraum ein AirSteril Luftreinigungsgerät eingeschaltet.
Vor/nach dem Unterricht
  • Vermeiden Sie unnötigen Körperkontakt im gesamten Gebäude - die Türen zu den Gemeinschaftsräumen müssen immer offen stehen
  • Die Ausbilder werden ermutigt, Techniken in Bauch-, Seiten- oder Sitzlage zu unterrichten, bei denen der direkte Kontakt von Angesicht zu Angesicht zwischen den Teilnehmern minimiert wird.
  • Die Toiletten, Umkleide- und Unterrichtsräume werden gründlich gereinigt und desinfiziert.
Während des Unterrichts
  • Das Tragen einer medizinischen Maske ist für alle Unterrichtsteilnehmer vorgeschrieben, auch für die Modelle, wenn aneinander gearbeitet wird.
  • Der Klassenraum wird so oft wie möglich gelüftet. Die AirSteril Geräte sind eingeschaltet, wenn auf Grund der Außentemperatur nicht gelüftet werden kann.
  • Halten Sie einen Abstand von 1,5 Metern während aller berührungsfreien Teile des Unterrichtstages ein.
  • Verwenden Sie je nach der ausgeführten Körperarbeit für jeden Klienten separate Laken. Die Laken dürfen nur für eine Person verwendet werden.
  • Arbeiten Sie während eines Austauschs nur mit einem Partner; wenn Sie den Partner wechseln, stellen Sie sicher, dass alle Beteiligten sich gründlich die Hände waschen und die verwendete Ausrüstung reinigen, bevor Sie fortfahren; stellen Sie sicher, dass Sie die verwendeten Tücher/Kissen wechseln, wenn Sie mit einem neuen Partner arbeiten. Begrenzen Sie die Anzahl der Partner während eines Unterrichtstages auf 2 Personen.
  • An einer Behandlungsliege dürfen sich immer nur zwei Personen gleichzeitig aufhalten; der Ausbilder muss den zweiten Schüler aus dem vorgesehenen Abstand von 1,5 m beobachten lassen, wenn er für Klarheit sorgt.
  • Die Arbeitsflächen (Tische, Hocker, Stühle) werden so eingerichtet, dass der Abstand zwischen den Schülern während der Körperarbeit 1,5 m beträgt; falls erforderlich, können Stellwände verwendet werden, um den Arbeitsbereich weiter abzutrennen und zu unterteilen, um den Abstand während der Arbeit zu verbessern.