Allgemeine Bedingungen

Allgemeine Teilnahmebedingungen für zertifizierte Ausbildungsprogramme sowiesonstige Workshops

Aus Gründen der besseren Lesbarkeit wird im Folgenden darauf verzichtet, geschlechtsspezifische Formulierungen zu verwenden. Soweit personenbezogene Bezeichnungen und Begriffe nur in männlicher Form verwendet werden, beziehen sie sich auf alle Geschlechter. Die verkürzte Sprachform hat nur redaktionelle Gründe und beinhaltet keine Wertung.

1. Veranstalter

Veranstalter ist der EUROPEAN ROLFING®ASSOCIATION e.V.(im folgenden„ERA“ oder„Verein“)mit der Anschrift Saarstraße 5, 80797 München, eingetragen im Vereinsregister München VR 13522, vertreten durch den Vereinsvorstand.Der Verein ist seitens des Dr. Ida Rolf Institute®, Boulder berechtigt,zertifizierte Ausbildungsprogramme(Basic Rolfing® Certification, Advanced Rolfing®CertificationundRolf Movement™Certification)sowie Weiterbildungsworkshops in Europa durchzuführen.

2. Geltung

Die nachstehendenAllgemeinenTeilnahmebedingungen (im folgenden „Bedingungen“ oder „ATB“) gelten für alle Einführungsworkshops, zertifizierte Ausbildungsprogrammesowie Weiterbildungsworkshops; es sei denn, in der jeweiligen Klausel wird eine Differenzierung vorgenommen. Der Verein kann diese Bedingungen mit einer Ankündigungsfrist von einem Monat ändern im Falle von Gesetzesänderungen, Änderungen der Rechtsprechungoder Änderungen, welche zur Anpassung an Regelungen des Dr. IdaRolfInstitute®erforderlich sind. Widerspricht der Teilnehmer der Änderung nicht innerhalb der Ankündigungsfrist, gilt die Änderung als genehmigt. Der Verein ist verpflichtet, den Teilnehmer in der Änderungsankündigung darauf hinzuweisen, dass die Änderung wirksam wird, wenn er nicht innerhalb der Frist widerspricht.Der Text dieser Bedingungen sowie etwaige Änderungen können vom Verein über die Angabe eines Web-Links, unter dem der Volltext dieser Bedingungen abrufbar ist, bekannt gegeben werden.

3. Vertragsgegenstand und Vertragsschluss

3.1. Der Teilnehmer nimmt an einem Ausbildungsprogramm oder einem Workshop des Vereins teil. Details wieLeistungsumfang,Ausbildungsort, Unterrichtsspracheund die Kursgebühren, sowie der Hinweis, ob eine Teilnahmebestätigung oder ein Zertifikat zum Abschluss verliehen wird,ergeben sich grundsätzlich aus den zum ZeitpunktderAnmeldung aktuellen Kursbeschreibungen.Die Anmeldung kann über www.rolfing.org, per eMail, schriftlich per Post oder per Fax erfolgen.

3.2. Mit der Absendung des Anmeldeformulars gibt der Teilnehmer ein verbindlichesAngebot auf Abschluss eines Vertrages mit dem Verein ab. Mit der Anmeldung wird die Geltung dieser Teilnahmebedingungen akzeptiert. Der Vertrag kommt erst mit Zugang der schriftlichen Anmeldebestätigungseitens des Vereins beim Teilnehmer zustande.Die Anmeldebestätigung erfolgt schriftlichoder per eMail an die angegebene Teilnehmeradresse.Ein wirksamer Vertragsschluss setzt die Angabe vollständiger und richtiger Daten des Teilnehmers voraus.

3.3. Der Verein übernimmt die Organisation des Unterrichtsablaufesfür die Schulung. Er stellt die Räume, das Anschauungsmaterialwie die Bücher in der Bibliothek, anatomische Modelle sowie das Lehrpersonal. Der Teilnehmer verpflichtet sich im Gegenzug, die vereinbarte Kursgebühr zu entrichten.Das Anschauungsmaterial und die anatomischen Modelle für die Schulung werden vom Verein für die Dauer der Unterrichtszeiten zur Verfügung gestellt und verbleibenin dessen Eigentum.

3.4. Am Ende derBasicRolfing® CertificationPhase Ifindet ein Zulassungsgesprächzur Phase IImit jedemTeilnehmer statt. Ein Anspruch auf Teilnahme an der Zulassung besteht für den Teilnehmer nur dann, wenn er an sämtlichen Unterrichtseinheiten vollumfänglich teilgenommen hat. Wenn das Zulassungsgespräch für beide Parteien positiv endet, erhält er eine Bestätigung, die ihn dazu berechtigt, an der Basic Rolfing® CertificationPhase II teilzunehmen.

3.5. Die Teilnahme von Einführungsworkshops bzw. der Abschluss der Basic Rolfing®CertificationPhase I bzw. Phase II berechtigt den Teilnehmer weder zur Nutzung der Marke „Rolfing®“ noch dazu, sich „Certified Rolfer™“ zu nennen. Beide Begriffe sowie das „Little Boy Logo“ sind markenrechtlich geschützt.

3.6. Der Teilnehmer ist sich bewusst, dass Rolfing®noch keine wissenschaftlich anerkannte Heilmethode ist. Die Arbeit mit Rolfing®ersetzt keine ärztliche, andere heilpraktische oder psychologische Diagnostik und Behandlung.

4. Teilnahmevoraussetzungen

Der Verein wird das Vorliegen der nachfolgenden Voraussetzungen prüfen, und das Angebot bei Fehlen einer Voraussetzung ablehnen.

4.1. Für dieBasicRolfing® CertificationEtwaige Voraussetzungen entnehmen Sie bitte der Kursbeschreibung.

4.2. Für dieRolf Movement™Certification Etwaige Voraussetzungen entnehmen Sie bitte der Kursbeschreibung.

4.3. Für das Advanced Rolfing®CertificationEtwaige Voraussetzungen entnehmen Sie bitte der Kursbeschreibung.

4.4, Für Einführungs-Workshops, bzw. Continuing Education WorkshopsEtwaige Voraussetzungen entnehmen Sie bitte der Kursbeschreibung.

5. Ausbildungskosten und Zahlungsbedingungen

5.1. Die Kursgebühr entnehmen Sie bitte der Kursbeschreibung. Die Kursgebühr besteht in dem vom Veranstalter festgesetzten Nettobetrag. Das Lehrprogramm ist zurzeit gem. §4 Ziff 21 UStG von der Umsatzsteuer befreit. Sollten die Gebühren durch Änderung der Sach-und/oder Rechtslage umsatzsteuerpflichtig werden, so ist der Veranstalter berechtigt, diese in der dann aktuellen Höhe (derzeit 19%)von dem Studenten nachzufordern.

5.2. DieKursgebühr ist mit Zugang der Rechnung vor Veranstaltungsbeginn fällig. Die Rechnung weist das konkrete Fälligkeitsdatum aus. Es ist per Überweisung unter Angabe der Rechnungsnummer auf eines in der Rechnung angegebenen Konten zu zahlen.

6. Rücktritt und Kündigung

6.1. Ein Rücktritt vor Beginn des Trainings ist ohne Angabe von Gründen möglich. Die Rücktrittsbedingungen für Teilnehmer entnehmen Sie bitte der jeweiligen Kursbeschreibung.

6.2. Der Rücktritt kann per eMail an training@rolfing.org, per Post oder per Fax erfolgen. Maßgeblicher Zeitpunkt für die Fristwahrung ist der Eingang der Rücktrittserklärung des Kursteilnehmers bei ERA.

6.3. Eine Kündigung des Vertrages seitens des Teilnehmers nach Beginn der Veranstaltung ist nicht möglich. Das Recht zur Kündigung aus wichtigem Grund bleibt unberührt.

6.4. Das Widerrufsrecht des Verbrauchers im Sinn des §13 BGB besteht neben dem Rücktrittsrecht (siehe §7 Widerrufsbelehrung).

6.5. Der Verein kann die Veranstaltung aus wichtigem Grund absagen, insbesondere mangels kostendeckender Teilnehmerzahl, wegen kurzfristiger Nichtverfügbarkeit des Dozenten ohne Möglichkeit des Einsatzes eines Ersatzdozentenoder aufgrund höherer Gewalt. Mindestteilnehmerzahl und Stichtag der Registrierung entnehmen Sie bitte der Kursbeschreibung. Der Teilnehmer wird unverzüglich informiert,und eine bereits gezahlte Kursgebühr wird vollständig erstattet. Weitergehende Ansprüche sind ausgeschlossen.

6.6. Der Vereinist zum Wechsel von Referenten oder zu Verschiebungen im Ablaufplan aus triftigem Grund, z.B. wegen Erkrankung des Dozenten, berechtigt.

6.7. Der Verein kann den Vertrag aus wichtigem Grund kündigen,z.B. wenn der Teilnehmer die Veranstaltung nachhaltig stört, im Gesundheitsfragebogen falsche oder unvollständige Angaben macht, den Anweisungen des Dozenten oder dessen Assistenten nachhaltig zuwiderhandelt, die Gesundheit des Dozenten oder anderer Teilnehmergefährdetoder auf eine Mahnung keine fristgemäße Zahlung erfolgt. Im Falle der fristlosen Kündigung hat der Teilnehmer keinenAnspruch auf Erstattung bereitsgezahlter Kursgebühren.

7. Widerrufsbelehrung

7.1. Verbraucher im Sinne des §13 BGB haben ergänzend zur Rücktrittsregelung in Ziffer 6.1 bis 6.3 das Recht, den Vertrag binnen vierzehn Tagenab dem Tag des Vertragsabschlusses ohne Angabe von Gründen zu widerrufen.

7.2. Zur Ausübung des Widerrufsrechts muss der Teilnehmer dem Veranstalter (European Rolfing® Association e.V., Saarstraße 5, 80797 München, Germany, Telefax: +49 89 54 37 09 42, E-Mail training@rolfing.org) mittels einer eindeutigen schriftlichen Erklärung (z.B. ein mit Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über seinen Entschluss, den Vertrag zu widerrufen, informieren.

8. Pflichten des Teilnehmers

8.1. Der Teilnehmer ist verpflichtet, die im Anmeldeformular abgefragten Daten und die Angaben zu den Teilnahmevoraussetzungen gemäß Ziffer 4vollständig und richtig anzugeben sowie Änderungen unverzüglich mitzuteilen. Der Teilnehmer trägt die Verantwortung für alle Schäden, die dem Verein durch ein Vertrauen auf die Vollständigkeit und Richtigkeit der vom Teilnehmer angegebenen Daten entstehen.

8.2. Der Verein kann Informationen und Erklärungen, die das Vertragsverhältnis mit dem Teilnehmer betreffen, an die E-Mail-Adresse des Teilnehmers schicken. Der Teilnehmer wird seinen Email Account regelmäßig(mindestens wöchentlich)abrufen, um die durch den Verein gesendetenEmails rechtzeitig zur Kenntnis zu nehmen.

9. Haftung des Vereins, Haftungsfreistellung

9.1. Die Haftung des Vereins oder seiner Erfüllungsgehilfen beschränkt sich auf Fälle von grober Fahrlässigkeit und Vorsatz. Für Fälle der leichten und mittleren Fahrlässigkeit haftet der Vereinnicht. Die Haftung des Vereins ist insbesondere ausgeschlossen, wenn derSchaden auf falschen oder unvollständigen Angaben im Gesundheitsfragebogendes Geschädigtenberuht.

9.2. Unsere Absolventen sind berechtigt die Methode Rolfing® Structural Integration weltweit auszuüben. (In einzelnen Ländern kann es zusätzliche staatliche Auflagen geben, die erfüllt werden müssen). Der Verein übernimmt keine Haftung für die berufliche Anwendbarkeit und Verwertbarkeit der Unterrichtsinhalte.Der Verein haftet ebenfalls nicht dafür, dass der Student in seinem Herkunftsland nach Abschluss der Ausbildung als Certified Rolfer™ praktizieren kann.

10. Datenschutzund Persönlichkeitsrechte

Ihre Daten werden in Einklang mit der DSGVO verarbeitet. Weitere Informationen zur Transparenz erhalten Sie unter https://rolfing.orgunter dem Button „Transparenzdokument“.Der Teilnehmer willigt in die ausbildungsbedingte Berührung seines Körpers durch den Dozenten,dessenAssistenten bzw. durch andere Teilnehmer ein.

11. Urheberrecht

Arbeitsunterlagen sind urheberrechtlich geschützt. Das Kopieren und die Weitergabe an Dritte ist unzulässig.

12. Ton-und/oder Bildaufnahmen

Ton-und Bildaufnahmen während der Unterrichtseinheiten, gleich mit welchemMedium, bedürfen der vorherigen schriftlichen Zustimmung des Vereins. Ohne die Zustimmung dürfen weder Ton-noch Bildaufnahmen über die Unterrichtsinhalte gemacht werden. Auf Anfrage eines Teilnehmers wird der Verein abwägen, ob die vom Antragenden genannten Gründe eine Zustimmung rechtfertigen. Etwa für Teilnehmer mit Behinderungen können Aufnahmen erlaubt werden, wenn dies erforderlich ist, um den Lernerfolg und Lernzweck sicherzustellen, jedoch vorausgesetzt der Zustimmung aller Kursteilnehmer.

13. Gerichtsstand, anwendbares Recht

Der Gerichtsstand für alle Streitigkeitenmit Unternehmern im Sinne des § 14 BGB,welche aus oder im Zusammenhang mit diesem Vertrag entstehen,ist München.Für alle übrigen Streitigkeiten gelten die gesetzlichen Regelungen.DieseVertragsbeziehung unterliegt deutschem Recht unter Ausschluss der United Nations Convention on Contracts for the International Sale of Goods (CISG) sowie des Kollisionsrechts. Vertragssprache ist Deutsch. Sollte die englische Version dieser Bedingungen von der deutschen Version abweichen, haben die Bedingungen in deutscher Sprache Vorrang.

14. Sonstige BestimmungenIm

Falle der Unwirksamkeit einzelner Klauseln dieser Bedingungen bleibt die Wirksamkeit der übrigen Klauseln unberührt.